Samstag, 26. Dezember 2009

Stag-O-Lee Shakedown * 23. Jan. 2010 * Mutter Kassel Brandheiß wird es hergehen, in der Traditionskneipe der nordhessischen Metropole, wenn am Samstag, dem 23. Januar die Shakedown-Rakete in der Mutter gezündet wird. An den Controls: Duke JensOmatic, mit allen Wassern gewaschener DJ-Hansdampf aus Stuttgart, und ich, allerdings für das Event mit einem "Prince" geschmückt. Mit Verlaub, ein geliehener Titel, eigentlich bin ich gar kein Prinz. Aber der Duke hat auch keine Ländereien irgendwo in Südengland und da dachte ich, was der kann... Wahrscheinlich wird er mich schwer an die Wand spielen, denn gegen den Duke bin ich ein Nichts. Da hilft nur akribische Vorbereitung... ein paar seiner Highlights habe ich schon mit einem alten Bauerntrick aus ihm rausgelockt. Da kann ich kontern... aber wenn er mit mir ins Rockabillyland will, dann muß ich mir was einfallen lassen. Ich hoffe einfach, daß wir wie in Stuttgart zusammen hinter den Decks stehen, uns die Platten wie Bälle zuspielen und mit dem lokalen Bier (davor habe ich wirklich Angst!) den Schädel zum bersten bringen. Be there or be square! (R-man)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

was trinkt man denn da?
BadaBing?

r-man hat gesagt…

martini, hütt, binding. keine ahnung, ich weiß nur, daß ich alles was es in nordhessen gab, schon in meiner jugend verflucht habe. und da konnte ich sowas besser wegstecken als heute. Die Mutter ist ja eher punkrock, vielleicht haben die da die reste snobbies von paderborner aufgekauft. kennt einer noch die snobbies?

Anonym hat gesagt…

beim Bier würde ich mich nicht wundern,
wenn die auch St. Pauli's "Astra" im Kühlschrank haben - eigentlich wollten wir ja bei Rudolf zocken - bin ja mal gespannt, ob ich die Doppelköpfe auch alle nach Kassel bekomme ...
ab 18.oo Uhr geht es heute um
DoKo-Pokale bei Kuhn im Bate's
Motel - ich glaube mit lecker
Bitburger und Schnittchen von
Muttern - cu there - axel

Anonym hat gesagt…

astra ist doch ok, und halt vor dem trinken 2 aspirin.
BadaBing!

Anonym hat gesagt…

Kasseler Biere - kann ich nur von abraten, bringt Euch lieber selbst was mit ... In Nordhessen ist eigentlich nur das Eschweger Klosterbräu erträglich, na, was sag ich, sogar ganz gut - kleine Konzern-unabhängige Brauerei.
f-stone

Unrest hat gesagt…

...ihr habe alle keine Ahnung, mit Verlaub.
Hab' mit Kollege DJ Ping Pong am 28.11. dort die Hütte mit Rn'B; Soul und Mod veredelt (und gerockt) dazu haben wir gepflegt Herrman Faßbrause (die mit dem Raketenenblem) zu uns genommen. 'sch halt scheiße im besoffenen Kopp Platten zu schreddern. Ansonsten: Astra is reines Schädelpilz und wir dort nicht ausgeschenkt, oder Udo?

Guten Rutsch
Jean Gerard

Anonym hat gesagt…

..auch so: Wer heute abend genug Weihnachstbaum angestarrt hat, kann Dj Ping Pong in der Mutter heute Abend in Aktion erleben. Allerfeinst und sehr zu empfehlen. DJ Jean Gerard hat heute frei....

prince r-man hat gesagt…

ja, kann schon sein. keine ahnung, aber davon viel. wäre am 28. gerne gekommen, ging aber nicht. schade drum. gibt es liveaufnahmen?

Unrest hat gesagt…

..jede Menge Berichte, Gerüchte. Wenn der Herr lieber in unser aller Hauptstadt Freddy Drip Flip Flop anhören mußte. Naja, mal rauskommen auch nicht schlecht!

Unrest

Unrest hat gesagt…

Weitere Veranstaltungstipps: Wer am 1.1.2010 nix vor hat, kann seinen verkaterten Schädel bei einer schönen Hafenrundfahrt im Hamburger Hafen im Rahmen einer Biff Bang Pow/ Modweekender Veranstaltung auslüften. Motto: Hallo neues Jahrzehnt!
Geheizt wird auch. Mit Musik, auch nicht schlecht.

Jean Gerard

VIC CHESNUTT hat gesagt…

..kurz was anderes: Ich höre gerade, dass VIC Chesnutt tot ist!!! Oh Mann!

Anonym hat gesagt…

keine ahnung ist cool!
BadaBing!