Freitag, 17. Dezember 2010

Cool & Free! Nicht jeder Blog-Gast (und Macher!) hat es so mit dem Jazz, deshalb hier mal wieder eine Lektion in Jazz-Vermittlung. Und wer kann das besser als Ben Lamdin aka Mr Nostalgia 77, der hier für das Tru Thoughts-Schwester-Label Impossible Ark eine Compilation mit sehr feinen Tracks zwischen Soul, Funk und Jazz zusammengestellt hat, die man sich auch noch ganz legal für umme downloaden kann. Von Nostalgia 77 gibt es gleich drei Tunes (mit Gästen wie Lizzy Parks und Julie Driscoll/Tippett), dazu je einen der afrodelischen Skeletons, dem neuen Signing Sara Mitra und auch einem Song des allseits beliebten Jeb Loy Nichols, der hier mal nicht Soul mit Country kombiniert, sondern – you name it – Soul mit Jazz. Kann er auch sehr gut, klingt dann wie die Karamell-Version von Gil Scott-Heron. Also bitte keine Angst vor dem J-Wort, sondern mutig hier entlang! (Whirlyjoe)

Kommentare:

baszdy hat gesagt…

Feine Sache, danke für den Link!

baszdy

K-Nut hat gesagt…

....und bitte nicht die FABULOUS PENETRATORS heute abend im Stuttgarter 1210 vergessen!!!
(wahrscheinlich jazzfreie Zone)

Anonym hat gesagt…

..schade! Wahrscheinlich. Eine ziemlich überflüssige Partyband

K-Nut hat gesagt…

...überflüssig sind doch vielmehr griesgrämige anonyme Kommentare, oder?

Anonym hat gesagt…

Der Name ist komisch, die Musik auch, wem's gefällt. So janz daneben liegt anonym nicht..

Unrest

Whirlyjoe hat gesagt…

verzieh dich, du frustrierter troll!

r-man hat gesagt…

Ich bin für Meinungefreiheit. Aber nicht anonym.

Anonym hat gesagt…

@whirley: Alte Rinde, warum denn so persönlich???

Manche mögens halt immer so schön gemütlich..:)