Donnerstag, 26. Mai 2011

Abt.: Jesus lebt!
The Juke Joint Pimps & The Gospel Pimps - If You Ain’t Got The Greens    
Absolut famos! Das Duo aus Köln klingt nach der Southside Chicago’s in den Fifties. Rau, ungezügelt, mit einem gewissen Trashfaktor, aber eben genau den richtigen Bluesfeeling. T-Man’s Gitarre ist der entscheidende Vorteil gegenüber vergleichbaren Truppen, der Mann kann spielen und haut die Riffs mit einer verzerrten Energie raus, dass sie direkt im Lustzentrum stecken bleiben. Völlig egal, dass man das alles schon mal gehört hat, der Boogie ist und bleibt als Stimulanz unübertroffen. Und als hätten sie geahnt, dass ihr Gitarre/Drums-Sound auf Albumlänge sein Limit erreicht, haben sie für die Flipside die Gospel Twins erfunden. Die zelebrieren auf 8 Stücken eine ekstatische Rockin‘ Blues-Messe mit allem was dazugehört – unter anderem einem Gospelchor und Drummer/ Sänger Mad Mike als manischen Prediger. Holy moly! Klasse Platte! (R-man)

LP/CD

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

mad mike: ist das der typ der mit seine bike auch solo auftritt?
badabing!

K-Nut hat gesagt…

Ja, das ist er. Allerdings heisst der Mann "Mighty Mike".

r-man hat gesagt…

genau. das isser.

Andy58 hat gesagt…

Die will ich wieder beim OBS sehen, aber diesmal nicht als Pausenclowns für 20 Minuten sondern auf der grossen Bühne. Ich vergesse nie den Spass den wir auf dem Stag-O-Lee Festival mit ihnen hatten, auf der Wiese neben der Eishalle.