Donnerstag, 28. April 2011

Brandneu:
Jesse Sykes & The Sweet Hereafter – Marble Son

Alt. Country? Hmmm, das kommt irgendwie nicht mehr hin. Denn Jesse Sykes & Band haben konventionelle Genre-Grenzen mit konsequent gesteigerter künstlerischer Eigenständigkeit weitgehend hinter sich gelassen.

Das erste Drittel des neuen Album geht eher in Richtung Folk-Rock a la Fairport Convention, inszeniert als Art-Rock mit 1973er Vibe, ganz fantastischen Gitarrensounds und einer absolut gefangen nehmenden Atmosphäre. Komplex arrangiert, mit psychedelischen Gitarren plus Orgel und diesem latenten American Gothic-Touch. Geschichtsbewusster subtil arrangierter Retro-Rock in Vollendung, diesmal auch mit perfekten Vocal-Arrangements, beim Titelsong von Fast-Acapella in Richtung elegischer Southern Rock umgebogen.

Das ist aber nur eine weitere Facette von „Marble Son”: mein Lieblingssong “Come To Mary” ist fast schon sonniger Westcoast-Psych-Rock, butterweich hingetupft und gekrönt von steinerweichendem Satzgesang. Ganz betörende, oft verträumte und elegische Musik, die auch hier immer wieder nach 1973 schmeckt. Vielleicht sollte man sich eine US-Westcoast-Version von Pentangle vorstellen? Die auch vor ausufernden Gitarrengniedeleien im Stil von Lynyrd Skynyrd und Allman Brothers nicht zurückschreckt (das bleibt aber die Ausnahme). Jesses Stimme ist eigentlich gar nicht so schön, ein wenig herb und brüchig (Marianne Faithfull kommt mir in den Sinn), aber in den perfekten Vocal-Arrangements geht das wunderbar auf.

Erneut mit dabei: Gitarrist Phil Wandscher (Whiskeytown) und Violinistin Marie Ruljancich (Walkabouts). Der neue (alte) Sound aus Seattle.

Get it here.

Und unbedingt zum Konzert gehen:

29.04. Leipzig - UT Connewitz
30.04. Stuttgart - Zwoelfzehn
02.05. CH-Genève – L'Usine


(Whirlyjoe)

Kommentare:

track hat gesagt…

...wie der ein oder andere wohl schon festgestellt hat, entwickelt die Kommentar-Funktion zur Zeit ein munteres Eigenleben (mal aktiv, mal nicht, mal nur für angemeldete blogger). Die Ursache dafür konnte ich noch nicht finden, vermutlich ist aber der eingebaute Spamfilter schuld.
Nicht verzagen!

Tick hat gesagt…

gerade funktioniert's! aber ich hab gar nichts zu sagen....

track hat gesagt…

...wenn's gerade nicht funktionieren würde, hätte ich ja auch nix schreiben können!

Hat denn jemand was zu sagen?
(im Moment ginge es nämlich)



Los! SAGT WAS!

Anonym hat gesagt…

gestern, 1.5. gings nicht!
face book kills the blogg
BadaBook!

track hat gesagt…

...pardon, aber das ist Quatsch!
Die comments-Probleme sind schon deutlich älter als der relaunch.