Mittwoch, 13. April 2011

16. April - Record Store Day
Zumindest in den USA und UK. Bei uns hat man den aus unerfindlichen Gründen in den Herbst gelegt. Der Plattenladen, eine aussterbende Art, wie man an diesen 40 sad portraits of closed record stores sehen kann. Oben sieht man den legendären Satellite Shop im Gebäude des Stax Studios, die anderen Bilder sind neueren Datums. Detroit ist most depressing!
(R-man)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Bei den Bildern kommt man wirklich schlecht drauf !
Ich habe von einem Freund einen Jahreskalender mit alten Fotos aus meiner Heimat Osnabrück bekommen. Und für Juni 2011 war doch tatsächlich ein Innenraum-Foto von meinem ersten Plattenladen, RADIO DEUTSCH, drin, fotografiert wohl in den 70er Jahren. Das Foto hat mittlerweile einen Ehrenplatz an meiner Fotowand eingenommen.
Den Laden gibt es schon seit den frühen 90er Jahren nicht mehr.
Ein Blick aufs Foto ist wie eine Zeitreise zurück zu meinen ersten Platten.

V.

K-Nut hat gesagt…

...hier gibt es übrigens eine Auflistung der deutschen Plattenläden, die sich am kommenden Samstag am Record Store Day beteiligen: http://www.recordstoreday.com/Venues?country=Germany

Mr. Lovejoy hat gesagt…

Man, bei RADIO DEUTSCH habe ich in OS auch meine Platten gekauft, bis ich dann Ende der 80er nach Stuttgart gezogen bin und den Whirlyjoe kennengelernt habe. Da gab's dann eine größere Auswahl an Läden als in OS. Mittlerweile in HA ansäßig, gibt's nur noch Mailorder.

busch-Man hat gesagt…

Das Garageland in Duisburg, wo sich einst der große John Peel eindeckte, gibt es übrigens ebenfalls nicht mehr ...