Donnerstag, 20. Dezember 2012

Top-10 2012 K-Nut

...tja, die Nummer Eins teile ich mir erstmalig in harmonischer Eintracht mit Freund Whirlyjoe. Auch für mich gilt: Kein anderes Album habe ich 2012 so oft und gerne gehört wie One Day I'm Going To Soar von Dexys. Ansonsten unterschreibe ich jeden Satz von Whirly oder verweise auf meinen Text unserer Halbjahresauswertung.

Platz Zwei gebührt Spain - The Soul Of Spain
Wer da vermutet hat, das würde mir ja doch mal irgendwann langweilig werden: Irrtum. Ein wunderbares seelenvolles Album für die Ewigkeit. Punkt!

Platz Drei:
Pepe Deluxé - Queen Of The Wave
Eine unglaublich unterhaltsame Wundertüte mit großartigen Musikern, wilden Samples, tollen Songs, schrägster Psychedelik und wunderschöner Steampunk-Grafik. Ein wenig anstrengend, zugegeben, aber das bringt immer wieder zuverlässig ein breites Grinsen auf mein Gesicht. Als Krönung des Ganzen: Die unglaubliche Deluxé-Edition (Buch, 2 CDs, DVD)!

Der unsortierte Rest:

Dr. John - Locked Down
Der Doktor ganz ohne Piano-Geklimper, dafür mit muskulösen Songs und einer toughen Produktion. Dr.John habe ich nahezu komplett, auf dieses Album habe ich zwar immer gehofft, aber gerechnet habe ich mit einer solchen Großtat eigentlich nicht mehr.

Mary Epworth - Dream Life
Die Güte dieser LP erschliesst sich nicht sofort, aber ich liebe dieses versponnene Wunderwerk mit jedem Hören mehr. Völlig zeitlose tolle Produktion!

Andrea Schroeder - Blackbird
Frau Schroeder wird wohl mit den ewigen Nico-Vergleichen leben müssen, das wird ihr aber nicht wirklich gerecht! Sehr eigenständige und unverwechselbare Musik/Stimme, die endlich mal aus dem langweiligen Americana-Einheitsbrei herausragt. (...und zwar weit!)

Spiritualized - Sweet Heart, Sweet Light
Kannte ich bisher so gar nicht! Kennengelernt habe ich die Band auf dem diesjährigen Rolling-Stone-Weekender - und zwar am Stag-O-Lee-Plattenstand, wo die Herren zahlreiche Tonträger erwarben und sich als überaus sympathische Plauderer präsentierten. Später sah ich mir ihren Auftritt an und wurde von den ersten beiden Songs völlig weggeblasen. (Das komplette Konzert konnte ich leider nicht verfolgen, da der extreme Nebel-Maschinen-Einsatz meinen Bronchien etwas zu schaffen machte.) Tolle Platte zwischen coolem Brit-Rock/Pop, Gospel und göttlichem Lärm.

Donald Fagen - Sunken Condos
Hin und wieder brauche ich auch mal 'ne hochglanzpolierte, chromglänzende Edelproduktion. Hochwertiges Songwriting ist bei Herrn Fagen ja ohnehin selbstverständlich. Der Mann kann einfach keine schlechten Platten machen.

Django Django - Django Django
Das beste POP-Album 2012!

Die Aeronauten - Too Big Too Fail
Das Jubiläums-Doppel-Album der Schweizer hat einen leichten Showcase-Charakter, dies aber so überaus sympathisch und unterhaltsam, dass es eine reine Freude ist!

Da sind noch einige Alben, die eine Nennung verdient hätten...
Absolut hörens- und empfehlens-wert:
Adele & Glenn - Carrington Street; Farmen - Farmen; Gemma Ray - Island Fire; Kelly Hogan - I Like To Keep Myself In Pain; Bobby Womack - The Bravest Man In The Universe; Holmes - Burning Bridges; Kindness - World, You Need A Change Of Mind; Love & Money - The Devil's Debt; Burkney Jack - In The Company Of Shadows; Singing Loins - ...Here On Earth; The Dark Horses - Everyone's Alone; Kid Kopphausen - I; Ben Zabo - Ben Zabo; Thee Attacks - Dirty Sheets; Meshell Ndegeocello - Pour Une Ame Souveraine; Sinkane - Mars; Michael Kiwanuka - Home Again; The Delta Bombers - Wolf...


Reissues:
Codeine - When I See The Sun/Complete Recordings 1990-1994
Crime & The City Solution - A History Of Crime


Compilations:
Spoonful (Ein dauerhafter, anscheinend nie versiegender Quell allergrößter Freude)
Atlantic Soul Legends (Die Bombe! Kommt mit auf die Insel - mehr braucht man nicht!) 
Spirit Of Talk Talk (Tribute in gut - ...etwas zu lang vielleicht...)

Beste Tracks: Still Going - D117; Sinkane - Jeeper Creeper; Kindness - Gee Up (Erol Alkan's Extended Rework); Beyond The Wizards Sleeve - Black Noise

Tolle Konzerte 2012 (ohne Reihenfolge):
Scritti Politti (Week-End-Fest)
Spain (OBS u. Stadtgarten Köln)
Die Aeronauten (Blue Shell)
Chris Isaak  (Live Music Hall)
The Excellos (Orange Peel)
JJ Grey & Mofro (Blue Shell)
The Tindersticks (Gloria)
Spiritualized (Rolling Stone Weekender)
The Field (Week-End-Fest)
Calexico (E-Werk)
The Singing Loins (Blue Shell)
Mark Lanegan - (Rolling Stone Weekender)
Kid Kopphausen (Kulturkirche)
The Black Seeds (Underground)
The Juke Joint Pimps (Bonn-Stomp)
Fink (Kulturkirche)
The Fabulous Penetrators (Sonic Ballroom)
Mighty Mike & Rocco Recycle (Stadtkrug Beverungen)
Trixie Whitley (Stadtgarten)
...das war ein verdammt gutes (und teures) Konzertjahr!

(K-Nut)



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ray collins verdrängt?
BadaBing!

K-Nut hat gesagt…

Nö, nicht verdrängt - aber als Highlight ist mir das nicht in Erinnerung geblieben...